Die Seite ist in der beta-Phase, das heißt alle wichtigen Funktionen sind implementiert und sollten funktionieren, sollte dies nicht so sein,
bitten wir dies zu entschuldigen und freuen uns über Hinweise und Anregungen. info@baukosten.it

während & nach der Bauphase

Bauphase

Ist einmal die Bauphase angelaufen, liegt es in Ihrem Interesse, die Arbeiten schnell voranzutreiben. Eine gute vorausgegangene Organisation und Detailplanung ist nun von großer Bedeutung.

Während der Bauphase ist es weiterhin wichtig, alle Arbeiten zu kontrollieren, zu koordinieren und stets einige Schritte voraus zu blicken. Halten Sie auch die Unternehmen auf dem Laufenden, die zu einem späteren Zeitpunkt auf der Baustelle arbeiten. So können die vereinbarten Ausführungszeiträume besser eingehalten werden. Berücksichtigen Sie auch einen Spielraum für Unvorhergesehenes. Gerade bei Projekten mit Bestandsgebäuden kann man oft nicht alle Eventualitäten vorher absehen.

Tippwalter

 

Während der Bauphase empfehlen wir Folgendes:

Machen Sie sich Notizen zu den jeweiligen Arbeitsschritten. Führen Sie ein Bautagebuch.

000000A17_1

Vielleicht benötigen Sie zu einem späteren Zeitpunkt das Datum einer speziellen Ausführung oder Sie wollen kontrollieren, wie viele Arbeitskräfte eines Unternehmens an einem bestimmten Tag anwesend waren. Führen Sie Protokoll über Absprachen, die Sie mit den ausführenden Unternehmen auf der Baustelle tätigen und lassen Sie sich diese gegenzeichnen.

Machen Sie viele Fotos:

000000A17_4 Außenbereich, Innenbereich, Fassaden, speziell Unterputzinstallationen, verlegte Rohre und Leitungen rund ums Haus

 

mehr … Möchten Sie weiterlesen? Registrieren Sie sich kostenlos!

Vorsehen von Teillösungen (Prädisposition)

In der Planungs-, Ausschreibungs- oder Bauphase werden Sie eventuell einen Punkt erreichen, an dem Ihnen Zweifel kommen, ob Sie einige Bauelemente realisieren sollen oder nicht. Gründe dafür können die Kosten, die Machbarkeit oder einfach Ihr persönlicher Wunsch sein. Einige dieser Zweifel können durch das Vorsehen von Teil- Bauteilen gelöst werden, welche in der Rohbauphase installiert werden.

Hier einige Beispiel:

  • Rohre für eine zukünftige zentrale Staubsaugeranlage
  • Wasserrohre vom Heizraum bis zum Dach für zukünftige Solarpaneele
  • Wasserrohre ab dem Heizraum bis zum Garten-Wasserhahn für Brauchwasser (Regenwassernutzung), inkl. Rohre bis zum zukünftigen Regenwassertank
  • u.a.m.

Außerdem empfehlen wir, genügend Leerrohre für zukünftige Elektroanlagen (Alarmanlage, Brandmeldeanlage, Musikanlage, PC- Netzwerk usw.) vorzusehen, falls Sie überlegen, diese zu einem späteren Zeitpunkt zu installieren. Überlegen Sie sich auch, ob es Sinn machen könnte z.B. die unterschiedlichen Stockwerke mit eigenen Zuleitungen von den Hauptverteilern aus zu versehen, Heizung, Strom, Wasser.

zum Beispiel:

Heute bauen Sie ein Reihenhaus für Ihre eigene Familie. In zwanzig Jahren jedoch, möchten Sie das Dachgeschoss vermieten. Dann könnten Sie den Verbrauch in der Dachgeschosswohnung separat ablesen und eine genaue Kostenaufteilung wäre möglich.

Tipp: Beschriftung von Fotos

Baukostentipp Besorgen Sie sich eine Kopie vom Einreichprojekt . Beschriften Sie darin die Räume (z.B. mit 1,2,3,…), notieren Sie sich auch die 4 Himmelsrichtungen (Nord, Süd, Ost, West) in den Räumen, oder beschriften Sie die Wände mit A;B;C;D. Bezeichnen Sie alle Fotos nach diesem System, mit der Nummer und der Himmelsrichtung oder dem Buchstaben z.B. Raum1Nord/ Raum1A. So werden Sie leicht auch zu einem späteren Zeitpunkt wissen, welchen Bereich ein Foto zeigt.

Beispiel Fotoübersicht

Tipp: Änderungen während der Ausführungsphase

Baukostentipp In der Ausführungsphase sollten möglichst keine Änderungen mehr an der Planung vorgenommen werden. Dennoch kann es vorkommen, dass Sie mit technisch sinnvollen Änderungsvorschlägen der ausführenden Unternehmen oder guten Ratschlägen von Freunden und Bekannten konfrontiert werden. Hier einige Punkte, die Sie dann gegebenenfalls bedenken sollten:

  • Änderungen an den Grundrissen, an den Fassaden und an den Bauteil- oder Raumhöhen sollten Sie immer mit Ihrem Projektanten und Bauleiter besprechen. Diese werden Sie entsprechend beraten, um Probleme mit der Gemeinde oder dem Katasteramt zu vermeiden. Ein nachträgliches Variantenprojekt wird dann vermutlich notwendig sein.
mehr … Möchten Sie weiterlesen? Registrieren Sie sich kostenlos!

 

Bauende und Abrechnungen

Um Ihr Bauvorhaben gesetzeskonform abschließen zu können, folgen nach der Ausführungsphase die Endabrechnungen und weitere bürokratische Schritte.

Wir empfehlen zu dieser Phase:

  • Halten Sie die Schlusszahlung (ca. 10-15% des Gesamtbetrages) zurück, bis Sie:
000000A18_1 die eingebauten Mengen stichprobenartig kontrolliert haben. Das Messen der Mengen benötigt Zeit. Planen Sie diese für sich während und nach der Bauphase mit ein. Berücksichtigen Sie welche Abzüge im Normalfall geltend gemacht werden können und welche nicht.
000000A18_2 die eingebauten Bauteile und Materialien mit den ausgeschriebenen / angebotenen Bauteilen und Materialien auf Übereinstimmung verglichen haben.
000000A18_3 die Konformitätserklärungen von den ausführenden Unternehmen bekommen haben. Z.B. Elektriker, Installateur der Thermo-Sanitären Anlage, Fensterbauer, usw.

 

  • Informieren Sie sich, welche Dokumente Sie für die Benutzungsgenehmigung brauchen und fangen Sie mit der Dokumentensammlung an.

Fehler
gefunden?
Wir freuen uns über Kommentare und Korrekturvorschläge: